DE EN
DE EN
DE EN

Aktuelles

Neues vom Blattwerk

Platz 2 für Isabella Gloede in Hamburg!

Ende März 2017 gab es ein span­nendes Ereignis für unsere Auszu­bil­dende im zweiten Lehrjahr – Isabella Gloede. Im Zuge des Wett­be­werbs „Jugend Gründet“ wurde sie gemeinsam mit ihrer Gruppe und 8 weiteren Teams aus Deutschland für zwei Tage nach Hamburg einge­laden. Aus über 700 Einsen­dungen wurde der zuvor erstellte Busi­nessplan über eine inno­vative Geschäftsidee unter die besten Einsen­dungen gewählt und in Hamburg bekamen die besten Teams die Möglichkeit, bei einem Zwischen­finale ihre Idee vor einer ausge­wählten Jury in einem kurzen Pitch zu präsen­tieren. Das Team unserer Auszu­bil­denden konnte dabei Platz 2 erreichen und hofft nun, sich beim Finale im Mai noch weiter zu steigern.

Bei der Geschäftsidee des Teams handelt es sich um einen smarten Spiegel namens „MIRA“. Hierbei hat sich die Gruppe an dem wach­senden Trend „Smar­thome“ orien­tiert und wollte ein Produkt schaffen, durch das jeder die Möglichkeit hat ein Stück Smar­thome auch in sein Zuhause zu holen. Als Inno­vation ist eine neue Form des Online­shop­pings an MIRA gekoppelt. Hier kann der Nutzer Kleidung direkt ange­passt an seinen Körper anpro­bieren und bestellen. Der Name MIRA wurde vom engli­schen Wort „Mirror“ abge­leitet und gibt dem Spiegel Persön­lichkeit, denn darüber lässt sich das digitale Möbel­stück direkt ansprechen.

Am 27.03 ging es direkt zum Google Office in Hamburg. In lockerer Atmo­sphäre gab es dort einen span­nenden und beein­dru­ckenden Vortrag über die Google-Philosophie von Industry Head Auto­motive – Richard Offermann. Daraufhin konnten alle Teams ganz spontan ihre Geschäftsidee in einem 1‑minütigen Pitch vor den Goog­le­mit­ar­beitern vortragen. Eine Möglichkeit, die sich niemand entgehen lassen wollte!

Direkt von Google aus ging es dann mit allen weiter zum Edeka Frucht­kontor in Hamburg, wo alle Teams span­nende Einblicke in die Welt von Obst und Gemüse gewinnen konnten. Der letzte Programm­punkt am Abend war ein Besuch im Blockbräu am Hamburger Hafen. Hier konnten sich alle bei einem 3‑Gänge-Menü stärken und bekamen zusätzlich eine tolle Präsen­tation über die Gründung der Block­haus­kette zu sehen.

Am Diens­tag­morgen ging es in die Handels­kammer Hamburg. Hier hatte jedes Team einen kleinen Messe­stand und man konnte Plakate oder auch Proto­typen aufstellen. Dann folgten die unter­schied­lichen Vorträge der Teams vor Publikum und Jury. Gegen Mittag stand dann die Plat­zierung fest. Team Mira rund um unsere Auszu­bil­dende Isabella erreichte Platz 2.

Nun heißt es Daumen drücken, damit Team MIRA nach einer erfolg­reichen Plan­spiel­phase ins Finale einzieht und nach Kali­fornien reisen darf!

Verwandte Artikel

Days
Hours
Minutes

Bald ist es so weit:
Dieses Spiel startet am
12. Dezember

Meyer Menü
Vereinsmailing

Previous
Next

Hochland Käse-Sampling gekühlt

Previous
Next

Aurora’s Bennie, der Bäckerjunge

Previous
Next

LEGO Bausteine
zum Sprachenlernen

Previous
Next

ABC der Kinderfüße

Previous
Next

Ernsting’s family Startersets

Panini Trading Cards

Previous
Next

Panini Stickeralben Dinosaurier

Previous
Next

Edding’s
kleine Malschule

Previous
Next

Aurora’s Weihnachtsbäckerei

Previous
Next